Free Spaces

FREE SPACES, basierend auf dem SPACES Projekt, zeichnet ein Bild von vier Metropolen Osteuropas, wie wir es noch nicht gesehen haben. Ina Ivanceanu folgte KünstlerInnen und AktivistInnen, die mit Witz und Kreativität ihr Recht auf die Stadt und auf Meinungsfreiheit behaupten. Da wird ein Kino besetzt, ein alter sowjetischer Zirkus reaktiviert, eine düstere U-Bahn-Passage in eine glamouröse Arena verwandelt, ein stillgelegtes Fabriksareal zur kulturellen Agora umfunktioniert. Es wird sichtbar, dass sich die Verhältnisse ähneln in Tiflis (Georgien), Yerevan (Armenien), Chisinau (Moldawien) – und in Kiew (Ukraine), wo die Zivilgesellschaft, angeführt von KünstlerInnen und Künstlern, auf die Barrikaden stieg. Überall geht es um die Rückeroberung des öffentlichen Raums.

 

http://www.amourfoufilm.com/film/free-spaces/

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *